Das Kleinkind

Die ersten drei Jahre besitzen eine einzigartige Stellung im ganzen Lebenslauf, nicht nur im Dasein des Kindes.

Dass wir die Erinnerung an sie nicht im Bewusstsein tragen, ändert an dieser Tatsache nichts: in unserem Menschsein, unserem Schicksal lebt diese Lebensepoche. Nie waren wir so den Eindrücken aus der Umwelt ausgesetzt. Nie wieder dürfen wir den Vorgängen im eigenen Körper so hingegeben sein. Nie erwerben wir in unermüdlicher Willensanstrengung so grundlegende Fähigkeiten wie diese drei: das Gehen, Sprechen, Denken.

Das kleine Kind lernt aus eigenem Antrieb durch Nachahmung. Es lernt nonverbal. Es möchte so viel wie möglich im Leben aus sicherer Position heraus beobachten, um es dann eifrig gleichzutun.

Eltern und die ganze Familie sind Vorbilder, die sich tief in Seele und Körper einprägen. Aus diesen Einsichten können moderne Eltern die Kraft gewinnen, das Notwendigste zu tun, die behütende Geduld und zärtliche Wärme aufzubringen, die das Kind als Lebensatmosphäre so notwendig wie Essen, Trinken und Schlafen braucht.

Gesundheitsprobleme wie Allergien, Neurodermitis, Asthma, wiederkehrender Husten, Unruhe, unerklärliches Fieber … können jetzt sorgsam homöopathisch behandelt werden, damit sie sich nicht  ausweiten.