Schwangerschaft

... ist keine Krankheit.

Schwangerschaft ist etwas ganz Besonderes im Leben einer Frau.

In der Schwangerschaft werden die Urinstinkte, die eine Frau leiten, wach. Sie bekommt ein neues Gespür für ihren Körper und sollte bewusst auf ihren Körper achten, um die innere Stimme laut und deutlich werden zu lassen, die ihr mitteilt, was lebensförderlich ist. Denn das Kind braucht die Mutterliebe und die Geborgenheit nicht erst nach der Geburt, sondern schon im Mutterleib.

Sie können mit ihrem Kind sprechen. Gerade in turbulenten Zeiten beruhigt es ihr Kind, wenn sie offen mit ihm reden und es beruhigen.

Ein Gesundheitsrisiko sind Medikamente. Jedes Medikament, das den wach gewordenen Instinkt lähmt, wird Folgen haben – nicht nur in den ersten drei Monaten. Die Natur funktioniert nach bestimmten Prinzipien. Wenn man diese Prinzipien beachtet, wird man zufriedene, beglückende Resultate bekommen.

Die Homöopathie bietet Heilmittel von Mutter Natur ohne schädigende Wirkung für Mutter und Kind.

Wir behandeln Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Kopfschmerzen, Krampfadern, Schwäche, Stress, Mangelversorgung des Fötus im Mutterleib, Neigung zu frühzeitigen Wehen und Fehlgeburt und selbst Beckenendlage und unerfüllten Kinderwunsch – jeweils im Rahmen einer ganzheitlich konstitutionellen Behandlung.

GESUNDHEIT erhalten ..., geben ..., wiederfinden ... Wie kann das gehen? 

Der Darm ist unser biologisches Zentrum,

deshalb empfehle ich, bereits vor und in der Schwangerschaft für eine gesunde mütterliche Darmflora zu sorgen. Die Qualität der Darmflora "vererben" sie an ihr Kind. 

Lassen sie sich mal von Gesundheitsberaterin Elisabeth Knabe über Vollwerternährung beraten  elisabeth(@)knabe.cc